Gold: eine seltene Gelegenheit
11. August 2017
trump und china - Goldpreis steigt
Geldanlage Gold: Ich kaufe jetzt!
19. März 2018
Alle anzeigen

Geldanlage Gold: 2018 wird ein gutes Jahr für Gold-Anleger

2018 wird ein gutes jahr für goldanleger

Geldanlage Gold: 2018 wird ein gutes Jahr für Gold-Anleger

Ende 2015 endete die seit 2011 laufende Baisse im Goldmarkt.
Seit Dezember 2015 ist der Goldpreis in US $ um 24 % gestiegen.
In den Jahren 2016, 2017 und auch schon in 2018 hat Gold geduldigen Anlegern
damit schöne Gewinne beschert.

Bemerkenswert ist, dass Gold diese beeindruckende Performance trotz des Störfeuers
der amerikanischen Notenbank FED hinlegen konnte. Denn die FED hat bereits in 2013
mit einer so genannten „geldpolitischen Straffung“ begonnen. Erst wurde das Volumen
zum Ankauf von Wertpapieren seit 2013 schrittweise verringert, dann begann die FED ab Ende 2015
mit der schrittweisen Erhöhung der Zinsen.

In 2018 will die FED die Zinsen in 4 Schritten weiter erhöhen und gleichzeitig die verfügbare
Geldmange verringern. Ein Vorgang, der so vorher noch nie stattgefunden hat!
Die Folgen sind daher auch nicht wirklich berechenbar. Das ist vielleicht ein erster Grund
für professionelle Anleger, zur Absicherung verstärkt auf die Geldanlage in Gold zu setzen.

Auch die Aussagen des amerikanischen Finanzministers, der einen schwachen Dollar favorisiert,
ließen den US $ gegenüber allen wichtigen Währungen abwerten, was sich traditionell für den
Goldpreis unterstützend auswirkt.
Außerdem könnte es sein, dass die FED die geldpolitische Straffung bald zurücknehmen könnte.
Denn im Januar wurde die Schätzung des BIP für die letzten 3 Monate des Jahres 2017 veröffentlicht.
Volkswirte hatten auf ein Wachstum von 3 % gehofft, die Schätzung betrug jedoch lediglich 2,6 %.
Das ist nicht schlecht, aber für das ganze Jahr 2017 betrug das Wachstum nur noch 2,3 % und liegt damit
nur geringfügig über dem Wachstum der letzten 8 Jahre.

Falls dies das Ergebnis der geldpolitischen Straffungen sein sollte, wird sich das Wirtschaftswachstum
in den USA in diesem Jahr weiter verlangsamen, da sich diese Ergebnisse erst mit
zeitlicher Verzögerung zeigen.
Falls dadurch die FED entscheiden sollte, die Zinsen doch nicht im geplanten
Umfang anzuheben, würde dies den Goldpreis weiter in die Höhe treiben.
Aktuell (16. Februar 2018) steht der Goldpreis bei 1.361,- US $ und damit fast auf Jahreshöchstkurs.
Fachleute prognostizieren spätestens zur Mitte des Jahres einen Goldkurs von über 1.400,- US $.

2018 scheint ein gutes Jahr für die Geldanlage in Gold zu werden.